Geratherm Classic – Analoges Basalthermometer im Test

Geratherm Classic

Geratherm Classic Basalthermometer © Hormonfreiverhüten.com

Ist das Geratherm Classic zur Messung der Basaltemperatur und NFP Verhütung geeignet? Mein Testbericht zeigt, was ein analoges Basalthermometer kann.

Viele Frauen haben nur digitale Basalthermometer auf dem Schirm, wenn sie mit NFP anfangen. Jedoch hat ein analoges Basalthermometer viele Vorteile und ist sehr umweltfreundlich im Vergleich zu einem digitalen Thermometer. In meiner Artikelserie zu den besten Basalthermometer möchte ich nach dem cyclotest lady nun das analoge *Geratherm Classic Basalthermometer genauer mit seinen Vor- und Nachteilen vorstellen. Kann man ein analoges Thermometer wirklich zur NFP Verhütung nutzen? Diese und viele andere Fragen, beantworte ich in meinem Testbericht.

Was kann das Geratherm Classic?

Umfrage NFP Thermometer

Umfrage im NFP Forum zum Thema Basalthermometer © NFP Forum

Das Geratherm Classic ist ein analoges Basalthermometer aus Glas mit dem du sowohl deine Körpertemperatur als auch Fieber messen kannst. Es kann somit vielseitig zum Messen der Basaltemperatur genutzt werden. Etwa 32% der NFP Anwenderinnen nutzen nach einer Umfrage im NFP Forum (Stand April 2021) mit etwa 1200 Teilnehmerinnen ein analoges Basalthermometer zur Messung ihrer Basaltemperatur. Hiermit sind analoge Basalthermometer auch heute im 21. Jahrhundert immer noch sehr beliebt. Dies hat seine Gründe, die wir nun genauer anschauen möchten.

Regelkonforme 3 Minuten Messung möglich

In den 80er und 90er Jahren hatte man beim Thema Technik noch eine ganz andere Vorstellung als heute. Mit einem Telefon kann man telefonieren, mit einem Radio kann man Radio hören und mit einem analogen Basalthermometer kann man die Temperatur messen. Heute erlebe ich zwar, dass die Thermometer immer mehr können, aber eine NFP-regelkonforme 3-Minuten Messung der Basaltemperatur ist mit vielen digitalen Thermometern nicht mehr möglich. Immer mehr digitale Basalthermometer schalten sich automatisch nach 60 bis 90 Sekunden aus. Man hat somit im besten Fall nur noch mit Messtrick eine Chance, eine regelkonforme Messung der Basaltemperatur nach drei Minuten vorzunehmen. Die regelkonforme Messung der Temperatur ist jedoch nötig, wenn du eine hohe Messgenauigkeit erreichen möchtest. Beim Geratherm Classic kann man problemlos drei Minuten messen und den Wert anschließend ablesen und in ein Zyklusblatt oder eine NFP App eintragen.

Messen ohne Piepton

Hast du schon Kinder oder einen Partner, der morgens später zur Arbeit oder Uni muss als du selbst? Dann wirst du schon bemerkt haben, wie „schön“ es ist, wenn der Partner oder die Kinder durch die Messung mit dem Basalthermometer infolge des lauten Pieptons geweckt werden. Dies kann dir mit einem analogen Basalthermometer nicht passieren. Du kannst hier ohne Piepton ganz in Ruhe regelkonform drei Minuten lang messen und anschließend den Temperaturwert ablesen und in einem Zyklusblatt oder eine App eintragen. Die drei Minuten Messzeit kann übrigens sehr leicht mit einer *geräuschlosen drei Minuten Sanduhr kontrolliert werden.

Videokurs Hormonfrei und Sicher

Basaltemperatur ablesen ohne Runden

Bei einem digitalem Basalthermometer muss man den Messwert immer nach der Messung ablesen und runden. Beispielsweise ist bei einer Messung von 36,22°C der Messwert 36,20°C ins Zyklusblatt oder in die App einzutragen. Anders herum müsste man bei einer Messung von 36,23°C auf 36,25°C aufrunden. Die meisten NFP Apps runden die Werte automatisch, aber nicht alle. Beispielsweise besitzt die sehr beliebte Lily App für das iPhone die automatisierte Rundungsfunktion nicht. Bei einem analogen Basalthermometer braucht man nicht runden, denn in der Regel ist die Skala so gemacht, dass man schon beim Ablesen automatisch rundet und hier mit normalen Menschenverstand den richtigen Temperaturwert einträgt.

Mit oder ohne Schüttelhilfe?

Das analoge Basalthermometer muss spätestens vor dem Einschlafen wieder herunter geschüttelt werden. So wird sichergestellt, dass man am nächsten morgen die gleichen Messbedingungen hat. Schütteln will gelernt sein und kann ohne die richtige Technik sehr anstrengend sein für den Arm und das Handgelenk. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich das Geratherm classic mit integrierter Schüttel-Hilfe besorgen.

Lebenslange Nutzung

Ein analoges Basalthermometer wie das Geratherm Classic kann theoretisch ein Leben lang genutzt werden. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber den digitalen Thermometern, wo alle 1 bis 2 Jahre die Batterie gewechselt werden muss. Das eine Altbatterie ein Sondermüll und damit eine Umweltbelastung ist, ist allen klar. Beim Geratherm Classic ist es theoretisch sogar möglich, sein Leben lang fast keinen Müll zu produzieren.

Umweltfreundliche Entsorgung und Herstellung

Natürlich können analoge Basalthermometer in der Theorie ein Leben lang halten. In der Praxis gehen sie jedoch ab und an Mal zu Bruch. Hierbei entsteht aber zum Glück kein Sondermüll. Schließlich bestehen sie überwiegend aus einer Glashülle, ein wenig Plastik und der Messflüssigkeit Galinstan, welche vegan und nicht giftig ist. Galinstan ist eine Mischung zwischen Gallium, Indium und Zinn. Zwar darf die Flüssigkeit nicht mit anderen Metallen zusammengebracht werden, da sie sonst reagiert – aber ansonsten lässt sich die Flüssigkeit gut entsorgen. Quecksilber in Thermometern wurde bereits vor sehr vielen Jahren verboten. Deshalb gibt es seit dem auch keine Quecksilber-Thermometer mehr zu kaufen.

Fixe Spitze

Umfrage NFP Forum Messort Basaltemperatur

Wo misst du deine Basaltemperatur? © Umfrage NFP Forum

Das Geratherm Classic hat eine fixe Spitze, was für eine orale Messung nicht so angenehm ist, wie eine flexible Spitze. Jedoch ergab eine Umfrage des NFP Forums aus dem Jahr 2018 mit etwa 140 TeilnehmerInnen (Stand April 2021), dass fast 70% der Anwenderinnen vaginal ihre Basaltemperatur und nur 23% oral ihre Basaltemperatur messen. Für die vaginale und rektale Messung ist die fixe Spitze kein Nachteil, daher spielt es somit für einen Großteil der Anwenderinnen keine Rolle.

Keine Messwertspeicherung

Verwendet man ein analoges Basalthermometer wie das Geratherm Classic, so solltest du den Messwert direkt nach der Messung ablesen und eintragen. Die Messdaten können nicht wie bei einem digitalem Basalthermometer gespeichert werden. Somit ist das spätere Eintragen oder Nachtragen von Messwerten nicht möglich. Nun spielt das für Frauen, die einen ganz normalen Zyklus und Tagesablauf haben keine große Rolle. Jedoch werden Frauen in Schichtarbeit oder bei Zyklusbesonderheiten wie PCOS eher zu einem digitalen Basalthermometer greifen, wo bis zu 60 Temperaturwerte mit Datum und Uhrzeit gespeichert werden können.

Sehr kleine Temperaturskala

Es ist sehr schade, dass es nur so wenige Hersteller gibt, die analoge Basalthermometer herstellen. Die Firma Geratherm hatte früher Mal das Geratherm Basal im Angebot. Dieses hatte eine Vergrößerungslupe in der Hülle integriert, die das Ablesen der Temperaturwerte leichter machte. Die Skala vom Geratherm Classic ist mir persönlich etwas zu klein geraten. Zwar kann ich die Werte noch ablesen, aber ich muss mich hier schon manchmal anstrengen. Eine vergrößerte Temperaturskala oder eine Hülle mit Lupe hätte dem Geratherm Classic gut getan.

Vor- und Nachteile vom Geratherm Classic

Die Vor- und Nachteile des analogen Basalthermometers Geratherm Classic möchte ich nochmals kurz zusammentragen:

PRO

hält bei richtiger Anwendung lebenslang
besteht aus überwiegend ökologischen Materialien
Messwerte können ohne Strom und Rundung abgelesen werden
Kann ohne Piepton 3 Minuten messen
Angenehmes Gefühl von Glas bei der Messung im Mund

CONTRA

💔 kann zu Bruch gehen
💔 es können keine Messwerte gespeichert werden
💔 sehr eingeschränkte Produktauswahl
💔 sehr kleine Messskala

Fazit

Das *Geratherm Classic ist ein sehr gutes analoges Basalthermometer mit kleinen Schwächen, was für ökologisch bewusste Frauen sehr zu empfehlen ist. Sein grünes Design passt zu dem Umweltbewusstsein, dass viele NFP AnwenderInnen mitbringen. Eine Frau kann mit dem Geratherm Classic NFP Thermometer sofort regelkonform messen. Es ist so einfach anzuwenden, dass man eigentlich keine große Bedienungsanleitung braucht. Dass man keinen Piepton mehr hat, ist für alle Frauen, die gern in Ruhe messen, ein absoluter Vorteil. Die Temperaturskala hätte für mich größer ausfallen können, dass hat Geratherm bei ihrem früheren Produkt Geratherm Basal schon mal besser hinbekommen. Jedoch ist das Jammern auf hohem Niveau. Insgesamt kann man das Geratherm Classic für die NFP Anwendung sehr empfehlen, weil es funktioniert und einfach anzuwenden ist.

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }