Pille Absetzen – Und dann?

Pille Absetzen, Und Dann?Du möchtest die Pille Absetzen, doch du weißt nicht, was danach passiert? Wir zeigen dir, worauf du nach dem Absetzen künstlicher Hormone achten musst.

Die Pille ist das am häufigsten verwendete Verhütungsmittel in Deutschland. Allerdings möchten mittlerweile immer mehr Frauen hormonfrei verhüten und die Pille absetzen. Die Gründe hierfür sind vielfältig.

Pille Absetzen wegen gesundheitlichen Nebenwirkungen

Als häufigster Grund sind wohl die zahlreichen Nebenwirkungen zu nennen, die jede Frau selbst in der Verpackungsbeilage ihrer Pille nachlesen kann. Libidoverlust, erhöhtes Krebsrisiko oder das gesteigerte Risiko einer Thromboseerkrankung, die sogar bis zum Tod führen kann. Auf diesem Blog sprachen wir unter anderem im Interview mit Felicitas Rohrer – einer Frau, die im besten Alter und in bester Gesundheit lebend, fast an den Folgen der Pille gestorben wäre. Sie setzt sich heute aktiv für einen Verbot der Pillen der 2. bis 4. Generation ein, die ein viel höheres Risiko für Thromboseerkrankungen haben. Sie gründete hierzu die Selbsthilfegruppe SDG und ist Mitgestalterin der Website risiko-pille.de. Dort findet man über 280 Erfahrungsberichte (Stand März 2021) von Betroffenen, die fast an der Pille gestorben sind oder deren Verwandte nach ihrem Tod einen Bericht verfasst haben. Laut der Website soll es 62 dokumentierte Todesfälle bisher geben, die in Deutschland an den Nebenwirkungen der Pille gestorben sind – in den USA sind es fast 1000 Frauen.

Pillenzyklus zerstört deinen natürlichen Zyklus

Normaler Zyklus Länge

Normaler Zyklus Länge © Elisabeth Raith-Paula – Natürliche Familienplanung heute

Falls du dich nur ein wenig mit dem natürlichen Zyklus beschäftigt hast, dann weißt du, dass dieser zwischen 23 und 35 Tagen natürlich schwanken kann. Der „Pillenzyklus“, der immen 28 Tage dauert, wenn man sie nach Angaben der Packungsbeilage einnimmt und die Pillenpausen einhält, ist eine Seltenheit. Von 10.000 natürlichen Zyklen waren nur ca. 11% der Zyklen exakt 28 Tage lang – die meisten schwankten zwischen 23-35 Tagen. Wer sich ausführlicher mit dem Pillenzyklus beschäftigt, der weiß dass dieser Zyklus künstlich erzeugt ist. Sogar Frauen mit PCOS, die teilweise einen 100 Tage Zyklus haben können, haben mit der Pille einen 28 Tage Zyklus. Für Frauen mit Endometriose ist die Pille sogar eine Art Medikament, da die Endometriose im Pillenzyklus quasi eingefroren wird. Für eine Frau, die jedoch nicht erkrankt und bei voller Gesundheit ist, bleibt unter künstlichen Hormonen nur eine bittere Erkenntnis: „Mir wird mein natürlicher Zyklus gestohlen”.

Den natürlichen Zyklus nur einmal erleben

Es gibt Frauen in Deutschland, die seit der Pubertät die Pille angefangen haben und bis zur Menopause durchgängig weiter genommen haben. Diese Frauen haben nie einen natürlichen Zyklus erlebt. Sie haben sich nie unter ihren natürlichen Hormoneinflüssen kennengelernt. In den Seminaren der Zyklusreise entdecken Frauen ihren natürlichen Zyklus spielerisch. Hierbei fangen viele Frauen gerade in den Wechseljahren an zu weinen, weil ihnen bewusst wird, das sie ein Stück ihrer Weiblichkeit verloren haben. Für viele Frauen, die die Pille absetzen, geht es also auch darum, ihren natürlichen Zyklus einmal im Leben richtig zu erleben.

Pille Absetzen – Aber wann?

Wann der perfekte Zeitpunkt zum Absetzen der Pille ist, muss jede Frau selbst für sich entscheiden. Jedoch gibt es technisch gesehen einiges zu beachten, woran du denken solltest.

Ja, ich hatte diesen Pillenzyklus schon ungeschützten Verkehr…

Nun gehen wir mal davon aus, dass du nach dem Absetzen der Pille nicht sofort schwanger werden möchtest. In diesem Fall ist es entscheidend, ob du in dem aktuellen Zyklus mit der Pille schon einmal ungeschützten Sex hattest oder nicht. Hattest du bereits ungeschützten Sex, solltest du die angefangene Packung in jedem Fall bis zum Ende nehmen. Der ideale Zeitpunkt zum Absetzen der Pille ist hier in der gewöhnlichen Pillenpause, nachdem die Packung zu Ende genommen ist.

Nein, ich hatte in diesem Zyklus noch keinen ungeschützten Verkehr

Wenn du noch keinen ungeschützten Verkehr in dem aktuellen Pillenzyklus hattest, dann kannst du theoretisch sofort die Pille absetzen und sollte erstmal mit Barrieremethoden wie z. B. dem Kondom verhüten.

Hinweis: Dieser Artikel ist kein ärztlicher Rat. Bitte sprich vor dem Absetzen mit deiner Frauenärztin bzw. deinen Frauenarzt, wann der beste Zeitpunkt ist, die Pille abzusetzen.

Pille Absetzen – Wie lange dauert die Umstellung?

Nach dem Absetzen der Pille hat die Hälfte der Frauen sofort wieder einen natürlichen Zyklus, welcher sehr regelmäßig im Zeitraum von 23 bis 35 Zyklustagen liegt. Bei der anderen Hälfte kann es bis zu einem Jahr dauern bis sich der Zyklus wieder normalisiert hat. Dies ergaben Studien aus dem Jahr 2002, die von deutschen WissenschaftlerInnen der Sektion Natürliche Fertilität durchgeführt wurden.

5% der Frauen haben größere Zyklusstörungen nach dem Absetzen der Pille

Bei 5% der Frauen treten größere Zyklusstörungen nach dem Absetzen der Pille auf. Manche Frauen haben sogar 3-11 Monate gar keine Blutung oder sehr sehr unregelmäßige Zyklen. Die genauen Ursachen für dieses Phänomen sind noch nicht geklärt. Jedoch wissen wir aus den Studien, dass nach zwei Jahren bei nahezu allen Frauen der Zyklus wieder zurück kommt.

PCOS Syndrom

Etwa 5% der Frauen leiden am PCO Syndrom, das zu sehr langen Zyklen führen kann. In wenigen Fällen sehen wir, dass die Zyklen nach einem Jahr einfach nicht besser werden. In diesem Fall ist häufig eine PCO Erkrankung die Ursache. Aus diesem Grund würden wir dir raten, wenn sich nach einem Jahr nach dem Absetzen keine Besserung zeigt, in jedem Fall zum Arzt zu gehen und das untersuchen zu lassen. Normalerweise kommt es zu einer Angleichung der Zykluslänge auf Normalniveau im ersten Jahr und zu einer deutlichen Verbesserung zwischen dem ersten und zweiten Jahr.

Speziallfall: 3 Jahre nach dem Absetzen keine Blutung

Ich möchte dir aufzeigen, wie wichtig es ist, nach dem Absetzen deinen Zyklus mit Basaltemperatur und Zervixschleim zu dokumentieren. Eine Frau etwa 30 Jahre alt, meldete sich bei uns, weil sie drei Jahre nach dem Absetzen der Pille keine Blutung hatte. Sie hat trotzdem ihren Zyklus mit Basaltemperatur und Zervixschleim dokumentiert, weil sie schwanger werden wollte. Natürlich ist sie zu ihrer Frauenärztin gegangen, die hat einen Standard Hormon-Bluttest gemacht und dabei wurde nichts festgestellt. Also wurde die Frau in dem Glauben gelassen, dass dies normal wäre und sie sich keine Sorgen machen muss. Als Zyklus-Expertin konnte ich dem nicht trauen, da es gegen alles, was ich in meiner Ausbildung gelernt habe, sprach. Ich riet ihr, sich von einem Endokrinologen genau untersuchen zu lassen.

Untersuchen fanden Ursache im Gehirn

Ich konnte anhand ihrer Zyklusaufzeichnung per Zyklusdiagnostik und Voruntersuchungen ausschließen, dass es ein Problem im Eierstock ist. Somit blieb nur noch eine Fehlfunktion im Gehirn. Es stellte sich dann tatsächlich heraus, dass sie einen gutartigen Hirntumor hatte, der ihre FSH und LH Bildung störte. Er konnte operativ entfernt werden und der natürliche Zyklus kam danach zurück. Selten habe ich erlebt, wie sinnvoll die Zyklusdiagnostik der NFP Methode als Werkzeug sein kann, wie in diesem Fall. Ohne das Absetzen der Pille hätte die Frau niemals gemerkt, dass sie diesen Tumor hat, somit war es für sie wirklich ein großes Glück.

Angleichung der Zykluslänge nach dem Absetzen der Pille

zyklen nach pille

Zyklen nach Pille – im Vergleich zur Kontrollgruppe ohne Pille © C. Gnoth, P. Frank-Herrmann, A. Schmoll, E. Godehardt & G. Freundl (2002) Cycle characteristics after discontinuation of oral contraceptives, Gynecological Endocrinology, 16:4, 307-317, DOI: 10.1080/gye.16.4.307.317

Schaut man sich Zyklen nach dem Absetzen der Pille an – so sieht man klar, dass sich die Zykluslänge der Post-Pill Zyklen an die Normalzyklen annähert. Dies gelingt meist ohne unser zutun. Und bitte mach nicht das schlimmste, was es gibt, und nehm erneut die gleichen Hormone, in der Hoffnung, dass sie deinen Zyklus regulieren werden. Die künstlichen Hormone sind ja der Grund, warum deine Zyklen so aussehen und sind mit Sicherheit nicht die Lösung… Bitte vertraut eurem natürlichen Körper, dass er die Zyklusregulation hinbekommen wird.

Der Zervixschleim ist bei Post-Pill Zyklen häufiger gestört

Am Zervixschleim erkennt man einen Post-Pill-Zyklus am einfachsten. Frauen haben hier häufig ein ungewöhnliches Zervixschleimmuster. Manche Frauen beobachten immer den gleichen Zervixschleim – andere können kaum Zervixschleim beobachten. Deshalb stellen Frauen in diesen Tagen häufiger die Frage: „Warum sehe ich so wenig Zervixschleim?” oder „Warum sieht mein Zervixschleim immer gleich aus?”. Natürlich sind diese Fragen berechtigt, aber die Antwort ist immer die gleiche. Es sind noch die Auswirkungen der künstlichen Hormone der Pille.

Wie kann ich den Zyklus nach der Pille stabilisieren?

Etwa 90% der Frauen haben keine Lust darauf, im Zweifelsfall ein Jahr zu warten, bis sich der Zyklus allein stabilisiert. Sie wollen wissen, wie es schneller geht… Eine pauschale Antwort gibt es hierfür nicht. Vielleicht helfen dir jedoch meine folgenden Gedanken zu diesem Thema:

Natürliche Entwicklung des Zyklus wurde nie zugelassen

Eventuell sind deine Zyklen gerade so durcheinander, weil du jahrelang die Pille genommen hast, was deinen natürlichen Zyklus mehr oder weniger zerstört hat. Einige Frauen, haben die Pille schon im Alter von 12 bis 14 Jahren begonnen. Das heißt, die natürliche Entwicklung des Zyklus vom 12. bis zum 18. Lebensjahr wurde komplett übersprungen. Woher soll der Körper jetzt auf einmal wissen, was er zutun hat, wenn er niemals üben konnte? Findest du nicht, dass dein Körper mal die Chance bekommen sollte, einen natürlichen Zyklus auszubilden? So wie es schon in der Pubertät hätte passieren sollen?

Je stärker und länger die Hormone im Körper waren, desto schlimmer

Je stärker die Hormone im Körper waren, je schlimmer ist es. Besonders krass ist es nach dem Absetzen der Hormonspritze Hormonimplantat und Hormonspirale. Hier haben wir die schlimmsten Monsterzyklen gesehen… Jedoch kann man hier auch sehen, welchen Schaden die Hormone anrichten und dass sie meiner Meinung nach nicht gut für den Körper sind.

Du kannst deinem Körper helfen, deinen Zyklus zu stabilisieren

Banner Videokurs - Hormonfrei und Sicher

Doch es gibt eine gute Nachricht. Du kannst den Körper dabei unterstützen, die künstlichen Hormone aus dem Körper zu bekommen und ihm bei der Entgiftung helfen. Es gibt hierfür 5 Wege zur Zyklusstabilisierung nach Pille, die ich in einem Bonus Video zu unserem Online-Kurs „Hormonfrei und Sicher Verhüten“ zusammengestellt habe. In meinem Kurs helfe ich dir dabei, die NFP Methode in nur 30 Tagen zu erlernen und damit sicher hormonfrei zu verhüten.

Pille absetzen – und dann? Wie verhüten?

Der häufigste Grund, warum Frauen die Pille nicht absetzen, obwohl sie es schon lange machen wollen, ist die unbefriedigende Suche nach hormonfreien Alternativen. Wir haben hierfür extra einen Artikel geschrieben, wo wir die aus unserer Sicht „5 besten hormonfreien Verhütungsmethoden” inkl. Studien zur Sicherheit und Vor- und Nachteilen vorstellen.

Fazit

Wann ist der beste Zeitpunkt im Leben zum Pilleabsetzen? Wenn du mich fragst, genau jetzt! Es gibt genügend hormonfreie und sichere Verhütungsmethoden, da ist ganz sicher was für dich dabei. Klar kann es sein, dass es ein wenig dauert, bis sich dein Zyklus reguliert hat. Na und? Ist es nicht das beste, die künstlichen Hormone endlich aus deinem Körper zu bekommen? Einen anderen Weg gibt es nicht, in das zu erreichen – also was hast du zu verlieren?

Der Fall Celine schockt mich noch heute

Falls du nochmal extra Motivation brauchst, um die Pille abzusetzen, möchte ich dir diesen Tipp geben. Gib einfach „Celine und Pille” bei Ecosia (oder eine andere Suchmaschine) ein und schaue dir die Bilder an. Celine ist ein Mädchen, das ihren ersten Freund hatte und zum ersten Mal Sex haben wollte. Sie nimmt die Pille, weil man das halt so macht. Heute sitzt Celine im Rollstuhl und kann kaum noch sprechen. Sex wird sie vielleicht nie mehr haben.

Kein Schadenersatz nach Nebenwirkungen der Pille

Celine bekam keinen Schadenersatz der Pharmaindustrie – die entsprechenden Gerichtsverfahren wurden verloren. Über die Nebenwirkungen hat sie der Arzt halt aufgeklärt und sie stehen zudem noch in der Packungsbeilage, somit ist sie laut dem Gerichtsurteil also selbst Schuld, wenn sie die Pille nimmt. Seitdem arbeitet die Mutter rund um die Uhr, um Celine ein erträgliches Leben und eine gute ärztliche Versorgung zu ermöglichen. Das kann dir nicht passieren? Fast jede Pillenanwenderin macht irgendwann mal einen Pillenwechsel, weil z. B. die alte Pille nicht mehr produziert wird oder ähnliches. Lies dir die Erfahrungsberichte auf Risiko-Pille.de durch, da wirst du Frauen finden, die nach einem Pillenwechsel gestorben sind. Doch die schlimme Nebenwirkung „Thrombose“ ist nicht alles, schau dir unser neues Video auf unserem YouTube-Kanal an. Dort berichten wir von einer Frau, die einen großen Libidoverlust durch die Pille erlitten hat. Es gibt ein Sprichwort, was unter anderem zum Absetzen der Pille sehr gut passt: „Wer will, findet Wege – wer nicht will, findet Gründe“. Hör auf Gründe dafür zu suchen, die Pille zu nehmen und fange an, Wege zu finden, hormonfrei und sicher zu verhüten. In diesem Sinne wünsche ich dir alles Gute auf deinem Weg zur hormonfreien Verhütung…

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }