Verhütung mit Honigdiaphragma

Honig DiaphragmaVerhütung ohne Hormone mit dem Honigdiaphragma – Ist das möglich? Wir prüfen die Studien und Erfahrungsberichte ob du mit Honig Dia verhüten kannst.

Durch meine Arbeit als Bloggerin für hormonfreie Verhütung werde ich immer wieder zu verschiedenen Methoden und deren Sicherheit befragt. Eine Frau wollte von mir wissen, ob denn das Honigdiaphragma zur hormonfreien Verhütung geeignet ist. Dies ist eine wirklich interessante Frage, da bei diesem Diaphragma kein spermizides Gel mehr verwendet werden muss. Ist das neue Honigdiaphragma der Durchbruch und wie sicher ist dieses Dia überhaupt? Um diese Frage ausführlich zu beantworten, habe ich diesen Artikel geschrieben. So kannst du deine optimale Verhütungsmethode finden.

Was ist das Honigdiaphragma?

Ein Diaphragma ist eine Art Kappe, die in der Vagina vor dem Gebärmutterhals gelegt wird und somit als natürliche Barriere die Zusammenkunft von Spermien und Eizelle verhindern soll. Das Honigdiaphragma ist also ein ganz normales Diaphragma – mit einer Ausnahme, nämlich dass der Latexkautschuk mit Honig imprägniert wird. Diese Imprägnation mit Honig hat zwei große Vorteile. Erstens soll der Honig zum einen Entzündungen des Gebärmutterhalses vorbeugen. Zweitens ist Honig ein natürliches Spermizid, sodass das Auftragen eines separaten Gels nicht mehr nötig ist. Ein Nachteil ist allerdings, dass es durch den Honig natürlich nicht mehr 100% vegan ist.

Sicherheit vom Honigdiaphragma

Vor einigen Jahren habe ich nach der Sicherheit vom Honigdiaphragma gesucht und bin fündig geworden. Leider waren die Studien so alt, dass ich sie jetzt nicht mehr auffinden kann. Das Studienportal wurde gelöscht und es ist normal, dass ältere Studien nicht ewig im Internet gelistet sind. In meinem damaligen Artikelentwurf habe ich zwei Studien gefunden, bei denen der Pearl Index einmal bei 1 und einmal bei 24 lag.

Keine gute Sicherheit von Honig Dia

Nun von der Logik her ist das Honigdiaphragma ja ein ganz normales Dia mit einer Honig Imprägnierung und wird daher vermutlich mindestens die Sicherheit von einem Diaphragma ohne Gel und damit von etwa 10 bis 20 haben. Dies bedeutet, dass rund 10 bis 20 Frauen von 100 Frauen, die das Honig Dia ein Jahr zur Verhütung anwenden, ungeplant schwanger werden. Das sind keine rosigen Zahlen, aber wir kennen viele Frauen, die das Dia vor allem in Kombination mit NFP schon sehr lange und erfolgreich zur Verhütung nutzen.

Pearl Index ohne Verhütung beträgt 85

Ebenso sei erwähnt, dass innerhalb eines Jahres 85 von 100 Frauen ungeplant schwanger werden, wenn gar nicht verhütet werden würde. Insofern ist es immer noch deutlich besser das Honigdiaphragma zur Verhütung zu verwenden als gar nicht zu verhüten. Jedoch würde man das Honigdiaphragma vermutlich nicht empfehlen, wenn man in der nächster Zeit mit absoluter Sicherheit, keine Kinder bekommen möchte.

Videokurs Hormonfrei und Sicher

Anwendung des mit Honig imprägnierten Diaphragma

Mittlerweile lassen sich erste Erfahrungsberichte im Netz zum Honigdiaphragma finden, so konnte ich auf einer Website einer Arztpraxis in Österreich finden, dass das Honig Dia alle 1 bis 2 Jahre auszutauschen ist. Vor dem ersten Tragen ist eine Anpassung beim Frauenarzt oder der Frauenärztin vor Ort empfehlswert. Während der Zeit der Regelblutung wird das Honigdiaphragma in normalem flüssigen Honig aus dem Supermarkt aufbewahrt.

Dia darf maximal 9 Stunden im Körper der Frau bleiben

Beim Herausnehmen wird das Dia dann einfach mit lauwarmen Wasser abgespült und auf Risse oder undichte Stellen untersucht. Das Dia wird wie ein herkömmliches Diaphragma vor dem sexuellen Verkehr eingeführt und darf frühestens 9 Stunden nach dem Sex entfernt werden, um die Sicherheit bestmöglich zu erreichen. Ein Honig-Dia kann wohl auch mehrere Tage im Körper der Frau bleiben. Dies hat mich schon ein wenig verwundert, da das vegane und latexfreie Caya Diaphragma nur maximal 24 Stunden wegen TSS Gefahr im Körper der Frau bleiben kann. Das Honigdiaphragma besteht allerdings aus Latex, daher kann es nicht bei einer Latexallergie angewendet werden.

Wie viel kostet das Honig Scheidenpessar?

Sofern meine Recherchen zutreffend sind, kann man das Honigdiaphragma, direkt in einer österreichischen gynäkologischen Praxis erwerben. Ich möchte keine Werbung für eine spezielle gynäkologische Praxis machen, aber wer danach sucht, wird fündig. Als Kosten für dieses spezielle Dia habe ich bisher ca. 80 bis 100 Euro recherchieren können. Das ist schon sehr viel teurer als ein Caya Dia, dass man für rund 40 bis 50 Euro kaufen kann.

Vor- und Nachteile

Pro:

  • hormonfrei
  • keine gesundheitlichen Nebenwirkungen
  • wird nur angewendet, wenn es gebraucht wird
  • kein Spermizid / Gel

Contra:

  •  Sicherheit nicht ausreichend geprüft
  • schützt NICHT vor sexuell übertragbaren Krankheiten (STI)
  •  nicht anwendbar für Frauen mit Latex Allergie
  •  zu wenig Infos zu Anwendung usw. bekannt
  • ist nicht vegan aufgrund des verwendeten Honigs

Fazit

Bis jetzt habe ich noch nicht genügend Informationen über das Honigdiaphragma gefunden, sodass ich es wirklich mit gutem Gewissen zur Verhütung empfehlen kann. Aber ich habe mir zum Ziel gesetzt, mehr über das Honigdiaphragma herauszufinden, da es Frauen, die unter Silikon Allergie leiden oder die speziellen Gels nicht vertragen – eventuell wirklich weiterhelfen könnte. Jedoch ist mir bisher noch zu wenig bekannt. Für alle Frauen, die bei der hormonfreien Verhütung auf Nummer sicher gehen möchten, würde ich erstmal unsere 5 besten hormonfreien Verhütungsmethoden empfehlen. Falls du schon Erfahrung mit dem Honigdiaphragma gemacht hast, würde ich mich über einen Kommentar von dir freuen.

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }