Hormonfrei Verhüten mit dem Daysy – Interview mit Silvia

daysy Verhütungscomputer

daysy Verhütungscomputer © hormonfreiverhüten.com

Funktioniert die hormonfreie Verhütung mit dem Daysy? Silvia wendet den Daysy Verhütungscomputer seit einiger Zeit an und berichtet von ihren Erfahrungen.

Liebe Silvia, du hast vorher hormonell mit dem Nuvaring verhütet. Wie kam es dazu?

Ich habe ab meinem 20. Lebensjahr mit dem Nuvaring verhütet. Dieser wurde meiner Schwester von unserer gemeinsamen Frauenärztin empfohlen. Da ich mir mit der Pille, die ich seit meinem 18. Lebensjahr genommen hab, immer nachts Gedanken gemacht hab, wollte ich auch eine Verhütungsmethode, bei der ich mir keine täglichen Gedanken machen musste. Es klang einfach unkomplizierter. Ich wollte nachts nicht mehr darüber nachdenken müssen, oder erschrocken aufwachen, ob ich die Pille nun genommen habe, oder nicht.

Wie lange hast du den Nuvaring zur Verhütung genommen. Hattest du Nebenwirkungen?

Ich habe den Nuvaring genau 10 Jahre genommen. Ja, ich hatte Nebenwirkungen, die nicht grade unerheblich waren:

  • ❤️ Gewichtszunahme
  • ❤️ Stimmungsschwankungen
  • ❤️ Depressionen
  • ❤️ Zudem fühlte ich mich täglich schlapp
  • ❤️ Sexuelle Unlust

Meine Frauenärztin meinte, als ich sie darauf ansprach, ob es evtl. vom Nuvaring kommen könnte, dass ich meinen Partner einfach nicht mehr lieben würde. Ihre Worte: „Das kann nach ein paar Jahren schon vorkommen.“, waren ganz schön extrem. Zum Glück wusste ich ganz genau, dass meine Gefühle zu ihm was anderes sprechen.

Warum wolltest du irgendwann hormonfrei verhüten? Gab es ein Schlüsselerlebnis oder wie kam es dazu?

Ich habe kurz vor meinem 30. Geburtstag die Daysy im Internet entdeckt. Zuvor habe ich mich schon für Verhütungscomputer interessiert. Fand dann den Ladycomp, Persona und den Cyclotest MyWay, war mir aber unschlüssig. Mein Partner und ich haben entschieden, dass ich die hormonelle Verhütung beende, wegen der Nebenwirkungen und es nun auch nicht mehr tragisch wäre, wenn der Klapperstroch uns ein Päckchen schicken würde.

Welche hormonfreien Verhütungsmethoden kamen für dich in Frage? Warum sollte es am Ende der Daysy Verhütungscomputer sein?

Ich wollte von Anfang an einen Verhütungscomputer, ehrlich gesagt, weil ich mir nicht sicher war, ob ich es regelmäßig und akribisch schaffe, die Temperatur aufzuschreiben. Ich wollte mir bei der Temperaturauswertung sicher sein und das sollte ein Computer übernehmen.

Kannst du kurz erklären, wie der Daysy Verhütungscomputer funktioniert, damit sich alle ein Bild machen können?

Nachts liegt der Daysy Verhütungscomputer auf meinem Nachttisch. Wenn ich am Morgen aufwache, nach mindestens vier Stunden Schlaf und mich fit und nicht krank fühle, messe ich oral meine Temperatur. Dafür drücke ich den hellblauen Knopf. Nun leuchtet ein blaues Licht, welches sich im Kreis dreht. Wenn die Temperaturmessung beendet ist, pippt Daysy kurz. Nun leuchtet entweder ein grüner, gelber oder roter Tropfen an dem Daysy. Nun weiß ich, ob ein fruchtbarer (rot) , schwankender (gelb) oder unfruchtbarer (grün) Tag vorliegt. Wenn Daysy auf meine Menstruation wartet, blinkt zudem noch ein lila Feld. Wenn ich diese habe, bestätige ich sie, indem ich den hellblauen Knopf so lange drücke, bis das lila Feld konstant leuchtet.

Abends synchronisiere ich Daysy mit meinem iPhone in der daysyView App mit dem Übertragungskabel von Daysy. In der App kann ich nun alle Daten ansehen. Temperatur, Graphen, Menstruation, Prognose usw. Zudem hat man über die App die Möglichkeit bei Problemen dem super netten Support zu schreiben. Eine Antwort dauert unter der Woche meist nicht länger als 12 Stunden. In der Facebook-Gruppe helfen sich die Daysy Nutzerinnen gerne weiter, falls man schneller eine Antwort benötigt. Wirklich nette Mädels dort.

Der Daysy hat noch keine relevante Sicherheitsstudie mit Pearl Index. Das heißt, die Sicherheit ist streng genommen bisher unbekannt. Der Algorithmus basiert allerdings auf der älteren Version des Ladycomp Computers, der schon länger existiert. Die Sicherheitsangaben auf der Website beziehen sich nur auf Befragungen und somit nicht streng wissenschaftlich geprüft. Wie wichtig ist dir, dass die Sicherheit einer Methode klinisch untersucht ist? Was hat dich überzeugt, trotzdem den Daysy zur Verhütung zu verwenden?

Wie schon gesagt, wäre es nicht tragisch, wenn uns doch der Klapperstorch beglücken würde. Allerdings bin ich in der Zwischenzeit schon sehr überzeugt davon, dass Daysy mir korrekt die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage anzeigt. Auf der Website wird auch von einer 99,3% Sicherheit gesprochen. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass Daysy mir meinen Zyklus wirklich genau ausgibt. Ich nehme zusätzlich noch den Cyclotest MyWay – welcher mich nach meinem Empfinden nach noch nicht zu gut kennt wie der Daysy Verhütungscomputer. Ein Vorteil an dem Cyclotest MyWay ist allerdings das Ausklammern der Tage, an denen man z. B. sich nicht so fit fühlt, krank ist, Medikamente nehmen muss, oder eine Partynacht hinter sich hat. Das ist das Einzige was mir bei dem Daysy Verhütungscomputer fehlt.

[Wir möchten darauf hinweisen, dass sich die Angaben auf der Website zur Sicherheit auf keine relevante Studie, sondern ausschließlich auf Kundenbefragungen bezieht. Die genaue Sicherheit des Daysy in klinischen Studien von unabhängigen Wissenschaftlern ist unbekannt.]

Wie lange wendest du den Daysy Verhütungscomputer schon an und wie zufrieden bist du mit dem Gerät?

Ich verwende den Daysy Verhütungscomputer nun seit knapp einem halben Jahr. Ich bin sehr zufrieden mit dem Daysy Verhütungscomputer und hab ihn deshalb im Familien- und Freundeskreis auch schon weiterempfohlen.

Der Daysy hat einen großen Nachteil in der Anwendung, nämlich, dass man die Periode nicht nachträglich eingeben kann. Bist du bisher in die Misslage gekommen, deinen Zyklus wegen zu späten Eintragens nicht mehr auswerten zu können?

Nein, eigentlich kann man es gar nicht vergessen die Periode Daysy zu bestätigen, da das Licht lila blinkt. In der App kann man die Periode nachträglich auch nachtragen. Ich bin allerdings in die Misslage gekommen, meinen ersten Zyklus löschen zu müssen, weil ich meine Abbruchblutung als Menstruationsblutung bestätigt hatte. In diesem Fall, war der Support aber sehr behilflich und es gab keine Probleme.

Ebenso liefert der Daysy rote, gelbe und grüne Tage aus. Streng genommen, darf man nur an den grünen Tagen ungeschützt Verkehr haben. Wie gehst du mit den gelben Tagen um, hast du trotzdem ungeschützten Sex?

Nein, wir haben nur an grünen Tagen ungeschützten Geschlechtsverkehr.

Wie ist das Verhältnis von fruchtbaren und unfruchtbaren Tagen in Prozent im Zyklus bei dir? Wie gehst du mit den fruchtbaren Tagen um?

Momentan ist das Verhältnis 50% zu 50%. An den anderen Tagen, verhüten wir mit Kondom o. ä.

Wie genau werden die Temperaturdaten in die App übertragen? Kann man dort auch einsehen, in welcher Zyklusphase man ist?

Die Temperaturdaten, werden über ein Übertragungskabel über die Kopfhörerbuchse aufs Handy in die App übertragen. Dort kann man sowohl die Temperatur extra, wie auch eine Temperaturkurve sehen. Man sieht dort auch genau, in welcher Zyklusphase man sich befindet.

Wusstest du, dass es bei NFP auch die Möglichkeit gibt, die Werte automatisiert mit dem iButton in der Vulvina zu messen und die Werte in eine App zu übertragen? Kannst du dir vorstellen, auch mit NFP zu verhüten – wenn es technisch noch komfortabler ist?

Nein, darüber hab ich mich bis jetzt noch nicht informiert. Könnte mir das durchaus aber vorstellen. Momentan bin ich allerdings mit dem Daysy Verhütungscomputer mehr als zufrieden.

Was hat sich seit der Anwendung des Daysys bei dir positiv verändert?

Am meisten froh bin ich darüber, dass meine sexuelle Lustlosigkeit nicht mehr vorhanden ist. Ich fühle mich zunehmend fitter und psychisch stärker.

Wenn du an alle Frauen, die sich für die hormonfreie Verhütung mit dem Daysy interessieren, etwas mitteilen könntest – was wäre das?

Der *Daysy ist jeden Cent wert. Meiner Meinung nach eine sehr sinnvolle Investition. Grade wenn man noch nicht so sicher im Umgang mit der Temperaturmessung ist und Angst hat, etwas falsch zu machen. Es ist so einfach und unkompliziert. Man sollte seinen Körper nicht unwissend mit Hormonen täglich vollpumpen. Hört nicht auf die FrauenärztInnen in diesem Punkt. Sie denken im Punkt Verhütung leider nicht an die Patientin, sondern an sich selbst. Traut euch und fühlt euch gut mit Daysy. 

Von Herzen alles Gute für euch und viel Spaß mit eurem Daysy Begleiter…

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }